Referenzen

West Palm Beach, Florida, USA

Norton Museum of Art

Zwei Farben Blau. Die Neonschrift des Norton Museum of Art strahlt in Yves-Klein-Blau am tiefblauen Himmel von West Palm Beach, eine gute Autostunde nördlich von Miami Beach. Vor dem Eingang steht eine knapp sechs Meter hohe Skulptur in einem rechteckigen Wasserbassin. Der „Typewriter Eraser, Scale X“ von Claes Oldenburg und Coosje Van Bruggen aus dem Jahr 1999 feiert ein Werkzeug aus der Ära der Schreibmaschine. Markant und selbstbewusst ragen die Bürstenfasern des Radiergeräts in die Luft, sie weisen in Richtung des neuen Anbaus von Foster + Partners. So verbindet die Skulptur die Vergangenheit und Gegenwart dieses außergewöhnlichen Kunstortes in Florida.

Das Norton Museum of Art wurde 1940 eröffnet. Es beheimatet die Sammlung des Industriellen Ralph Norton, etwa 7.600 Arbeiten aus unterschiedlichsten Epochen werden hier ausgestellt. Anbau und Garten kamen neu hinzu: 35 Prozent mehr Ausstellungsfläche und ein großer von Foster + Partners angelegter tropischer Garten entlang der Südseite.

Das Museum wurde 2019 wiedereröffnet. Entstanden ist eine luftige Eleganz, in die sich die Möbel von Walter Knoll perfekt einfügen. Für das neu geschaffene Restaurant mit Blick in den tropischen Garten fiel die Wahl auf den Stuhl Deen, von EOOS für Walter Knoll gestaltet. Die weißen Beine sind eine Sonderanfertigung. Die filigrane Geradlinigkeit ist für Foster + Partners geradezu die Verkörperung des unkomplizierten Palm-Beach-Lifestyles: „Der Stuhl ist sehr bequem, hat eine gute Höhe, um am Tisch zu dinieren, sieht auch von hinten gut aus. Und die beschichteten Stuhlbeine korrespondieren mit dem neuen Micro-Terrazzo-Boden des Restaurants.“

„Das Ganze wirkt kühl, aber nicht kalt“, begründen die Architekten ihre Entscheidung. In den Ausstellungsräumen warten Foster 512 Bänke mit graphitgrauem Gestell auf die Besucher. Eine halbrunde Version des Modells, das Foster + Partners für Walter Knoll entworfen haben, findet sich am Treppenaufgang. Understatement in Räumen und Möbeln. Für die Architekten „gehört die Bühne der Kunst und der Natur“. Und so ist das Norton Museum of Art, rechtzeitig zum achtzigsten Geburtstag im kommenden Jahr, zur besten Version seiner selbst geworden.

Informationen
  • Projekt

    Norton Museum of Art, West Palm Beach, Florida, USA

  • Räumlichkeiten

    Ausstellungsräume, Eingangsbereich, Restaurant

  • Fotos

    Nigel Young, London, Großbritannien

  • Architektur

    Foster + Partners, London, Großbritannien

  • Interior Design

    Foster + Partners, London, Großbritannien

Produkte